Mythen Bingo! Über Kontakt
Twitter

Dein Fahrradmythos ist…

Leute benutzen nicht die vorhandenen Radwege

„Wo es bereits Radwege gibt, werden sie ohnehin nicht richtig benutzt“

Die Antwort

Das stimmt manchmal. Viele Radwege sind von schlechter Qualität (zu schmal, holprig, oft unterbrochen). Sie schaffen keine sicheren und einfachen Bedingungen zum Radfahren. Mancher Radler vermeidet dann diese schlecht gestaltete Radinfrastruktur und fährt auf der Straße im Mischverkehr, um schneller voranzukommen.

Das ist natürlich ein Argument dafür, gute Radinfrastruktur zu bauen. Alle Leute können sie dann sicher und schnell benutzen und müssen keinen Umweg in Kauf nehmen. Gut gestaltete Radwege werden im Normalfall gerne benutzt – zum Beispiel die neuen Radwege in London und New York, die sehr beliebt sind.

cyclists dismount who would use this cycle route

Source: Image by David Owen, used in WCC's facility of the month (Copyright, used with permission)

people cycling on new infrastructure blackfriars road london

Source: As Easy as Riding a Bike (Copyright, used with permission)

Haben wir einen wichtigen Link zum Thema vergessen? Klicke hier und sag's uns!