Mythen Bingo! Über Kontakt
Twitter

Dein Fahrradmythos ist…

Ich bin zu alt zum Radfahren

„Radfahren als Verkehrsmittel ist für junge und sportliche Menschen; ich bin dafür zu alt“

Die Antwort

In Ländern, in denen der Radverkehr getrennt vom übrigen Verkehr geführt wird, steigen alle Menschen aufs Rad, unabhängig vom Alter und ihren körperlichen Möglichkeiten. Und sie fahren in der Geschwindigkeit, die ihnen Freude macht und die sie sich zutrauen. Beispiel: In den Niederlanden legen die über 65-Jährigen fast ein Viertel aller Wege mit dem Rad zurück.

Wo man sich nicht mit dem übrigen Verkehr auseinandersetzen und arrangieren muss, da wird das Fahrrad zur Option für nahezu jeden Weg – sei es mit einem gewöhnlichen Fahrrad, einem Handbike oder einem anderen Gefährt, das auf die besonderen Bedürfnisse des Nutzers zugeschnitten ist. So können für Menschen, denen das Gehen schwerfällt, Wege sogar einfacher und kürzer werden. So manche körperliche Einschränkung verliert durch die Nutzung eines E-Bikes ihren Schrecken.

Also, tatsächlich ist das Gegenteil des Mythos wahr: Radfahren gibt Menschen mit Einschränkungen mehr Optionen für ihre Fortbewegung im Alltag und damit mehr Unabhängigkeit.

two older people riding bikes and a man using a motorised wheelchair

Source: As Easy as Riding a Bike (Copyright, used with permission)

older people cycling in copenhagen

Source: denmark.dk (Copyright, used with permission)

an older woman cycles along a cycleway in the netherlands

Source: The Alternative Department for Transport (Copyright, used with permission)

an older woman cycles along upper thames street in london

Source: Hackney Cyclist (Copyright, used with permission)